Seite auswählen

Karin und ihre Töchter Enna (3) und Jonna (5) aus Eimsbüttel gehen auf Shopping- und Schlemmertour. Am liebsten im Karoviertel, da ist es so schön bunt.

Heute ist Mädelstag – und für Karin und ihre Töchter Enna und Jonna steht ein ausgedehnter Bummel an. Die Designerin wohnt mit ihrem Mann Michael, der ebenfalls als Designer tätig ist, zwar in Emsbüttel, liebt aber das bunte Gewusel im Karoviertel. Die Familie – oder zumindest die weibliche Hälfte – startet ihre heutige Tour auf dem Schanzenflohmarkt, auf dem man, immer samstags von 8-16 Uhr, von Spielzeug über Klamotten und Schallplatten bis hin zu jeder Menge Kitsch Schnäppchen ohne Ende finden kann – eine echte Hamburger Institution, auf der auch Kinder unzählige Entdeckungen machen können. In der gleich gegenüber gelegenen Rindermarkthalle wird aus der Shopping- kurzzeitig eine Schlemmertour: Auf dem Gelände eines ehemaligen Viehmarktes lädt der moderne, überdachte Wochenmarkt mit Feinkostläden, Cafés und hervorragenden Bäckern zum Verweilen bei einem Snack oder Kaffee ein. Ob ein Butterbrot bei Brot & Stulle, ein pikant gewürztes Mittagessen von Thai Pauli oder SoulKebab oder ein köstlicher Burger von BRO – hier findet sich für jeden Geschmack das Richtige. Neben einem Bio-Supermarkt gibt es auch einen EDEKA mit großem Sortiment, und die bunten Marktstände, die in der Halle aufgebaut sind, laden zum entspannten Einkauf ein.

Flohmarkt Flohschanze

icon

Sa 8-16 Uhr

icon

U3/Bus 3 bis Feldstraße

icon

040 2702766

Von Spielzeug bis Klamotten: Auf dem Schanzenflohmarkt locken Schnäppchen.

Weil es auf St. Pauli so viele Kinder gibt, findet man hier auch jede Menge Spielzeugläden, die bei den Kleinen für Begeisterung sorgen.

Das Karoviertel, zwischen Messegelände, Hamburger Dom und eben jenem ehemaligen Schlachthof gelegen, war früher ein reines Arbeiterviertel, das sich in den vergangenen Jahren zur Szenegegend entwickelt hat. Hier führen junge Designer mit alternativen Anwohnern eine weitestgehend friedliche Koexistenz, an jeder Ecke gibt es nette Cafés mit fair gehandeltem Kaffee, und man kocht mit biologischen Zutaten. Dass Design in dieser Gegend eine große Rolle spielt, sieht man insbesondere den Läden um die Marktstraße herum an. In den kleinen Modegeschäften findet man schrille, ausgefallene oder einfach gute Kleidung, wie es sie an keinem anderen Ort der Stadt so vielfältig auf so engem Raum gibt. Schmale Straßen mit wenig Verkehr machen das urbane Leben auch für Familien mit kleinen Kindern lebenswert.

Mit ihren drei Kindern – Sohn Emil ist acht – genießen Karin und Michael die quirlige Vielfalt um sich herum und würden ihr Stadtleben auf keinen Fall gegen ein Haus im Grünen eintauschen. „Wie alle Eltern haben wir natürlich mal mit dem Gedanken gespielt, aufs Land zu ziehen, aber nun haben wir einen guten Kompromiss gefunden: Wir leben im kinderfreundlichen Eimsbüttel, sind nahe am Karoviertel und verbringen zum Ausgleich die Sommerferien bei der Familie in Bayern, zwischen Wäldern und Wiesen“, berichtet Karin. Und: „Tatsächlich haben die Kinder mitten in der Stadt erstaunlich viele Freiheiten. Mittlerweile gehen die beiden Größeren zu den Spielplätzen um die Ecke schon selbstständig, und auch einige ihrer Freunde können sie allein zu Fuß besuchen.“

Auch auf St. Pauli und im Karoviertel leben viele Kinder, deshalb gibt es auch zahlreiche schöne Geschäfte mit Kindermode, Schuhen, Spielwaren und handgefertigten Unikaten. Zum Beispiel das Petit Garagein dem viele der angebotenen Waren unter fairen Bedingungen und aus ökologischen Materialien hergestellt werden. Eine weitere beliebte Anlaufstelle für hübsche und hochwertige Dinge und Geschenke für Kinder ist Anna Golightly (Marktstraße 147).

Petit Garage Goldkind

icon

Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr

icon

U3 bis Feldstraße

icon

040 87600555

Bei der fünfköpfigen Familie wird – kein Wunder bei zwei Designern als Eltern – Kreativität groß geschrieben. Steht ein verregneter Sonntag an, sitzen daher alle gern zusammen und basteln. Der Lieblingsladen für Künstlerbedarf und Bastelzubehör der Familie ist Gustav Jerwitz in Eimsbüttel. Beim Stöbern zwischen den Regalen kommen den fünf Bastelfans ständig neue Ideen – allein schon angesichts der riesigen Auswahl an Farben, Wachskreiden und Papier jeglicher Art!

Gustav Jerwitz Künstlerbedarf

icon

Mo-Fr. 9:30-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

icon

U2/U3/Bus bis Schlump

icon

040 446454

Pin It on Pinterest

Share This