Seite wählen

Werbekauffrau Britt und ihr Mann Lars, ein Anwalt, wohnen mit ihren Jungs Thees (10) und Jon (7) in Eppendorf. Hier verraten sie uns ihre Gastro- und Freizeit-Tipps.

Gleich um die Ecke der Wohnung der Familie liegt der Hayns Park – und der Italiener „Die Pizzeria“, eines ihrer Lieblingsrestaurants.

Was mögt ihr besonders an diesem Restaurant?

Die Pizza ist einfach super und schmeckt uns allen. Besonders die „Tonno e Cipolla“ mit ganz viel frischem Thunfisch und Rucola ist einfach köstlich. Die Kinder lieben die Margherita oder auch die einfachen Butternudeln. Hier sitzt man drinnen und draußen gleichermaßen schön – und wenn man an Sommerabenden mal versackt, können die Kinder einfach rüber in den Haynspark laufen und dort spielen.

Die Pizzeria

icon

Täglich 12-23 Uhr

icon

Bus 114 bis Schubackstraße

icon

040 46776566

Was gefällt euch am Hayns Park besonders?

Für uns ist der Hayns Park wie eine kleine Oase in der Stadt. Wir haben dort am Bootshaus auch unser Kanu liegen, das wir so häufig wie möglich an den Wochenenden nutzen. Der Park selbst ist unser Gartenersatz. Sobald es endlich wieder wärmer wird, fahren wir im Frühjahr dorthin und gehen aufs Wasser. Aber wir haben auch noch eine zweite Oase, und zwar einen Kleingarten am Eppendorfer Moor. Die Jungs haben dort ihren Basketballkorb und wir alle genießen es einfach, in der freien Natur zu sein.

Wie sieht bei euch eine typische Kanutour aus?

Wir starten vom Bootshaus Barmeier aus in Richtung Winterhude, wo wir bei der Eisklingel vom Café Canale den ersten Stopp einlegen. An heißen Tagen fahren wir gerne über die Kanäle hoch in Richtung Alsterdorf. Dort ist es durch die vielen Trauerweiden, die dort ihre Zweige ins Wasser hängen, schön kühl.

Café Canale

icon

Täglich 10-19 Uhr

icon

Bus 6 bis Gertigstraße

icon

040 2700101

Was sind eure Geheimtipps für die Stadt?

Das Eppendorfer Moor! Komischerweise wird das in Hamburg total unterschätzt, die wenigsten kennen es, dabei ist es einer der schönsten Orte überhaupt. Wenn dort in den ersten kalten Tagen im Jahr alles mit Raureif bedeckt ist und sich die Landschaft im Moor spiegelt, glaubt man wirklich nicht, dass man nur ein paar Minuten vom Trubel in Eppendorf entfernt ist.

Fahrt ihr auch gern an die Elbe?

Auf jeden Fall. Ich selbst komme aus Cuxhaven und bin die Nähe zum Wasser gewöhnt. Unten an der Elbe, am Falkensteiner Ufer, hat man genau dieses Gefühl von Weite und Meer, und es ist viel weniger überlaufen als zum Beispiel die Strandperle. Natürlich ist es ganz schön abgelegen, aber der Weg lohnt sich. Durch den Campingplatz Elbecamp ist auch etwas Infrastruktur vorhanden und es gibt sogar ein nettes Café. Wir sind gern dort und haben anschließend immer das Gefühl, wir hätten einen Kurzurlaub gemacht.

Welches sind eure liebsten Cafés oder Restaurants in Eppendorf?

In Fußnähe von uns, in der Erikastraße, gibt es den Argentinier Estanca I Sabrina. Dort gehen wir gern zu zweit essen. An meinem freien Tag bin ich oft im Café DeliKate – ein richtiger Nachbarschaftstreff, in dem ich jedes Mal Bekannte sehe. Was ich auch super finde, ist das Café de Passage am Lattenstieg, direkt am Bahnhof. Aber das ist ein echter Geheimtipp und man muss richtig suchen, weil man es von der Straße nicht direkt sieht. Hier fühlt man sich wie in einem Kaffeehaus. Der Kaffee ist gut, es gibt leckereres Ciabatta und frisch gepressten Orangensaft.

DeliKate

icon

Mo-Fr 7.30-18 Uhr, Sa-So 8-17 Uhr

icon

Bus 114 bis Schubackstraße

icon

040 46647422

Café du Passage

icon

Mo-Fr 9.30-18.30 Uhr, Sa-So 9-18.30 Uhr

icon

U1 bis Lattenkamp (Sporthalle)

icon

040 515070

Was macht die Familie an einem Sonntag, wenn das Wetter schlecht ist und man keinen Schritt vor die Tür setzen mag?

Wir spielen viele Spiele, Karten vor allem. Neu entdeckt haben wir die Parkour-Halle am Oberhafen. Wir haben dort unsere Weihnachtsfeier mit dem Fußballverein gefeiert und waren seitdem öfter da. Die Jungs sind nett und leiten die Kinder gut an, wenn sie über Hindernisse springen. Man kann auch als Erwachsener mitmachen.

Die Halle – Parkour Creation Center Oberhafen

icon

Mo-Mi 19-22 Uhr, Do-Fr 15.30-22 Uhr,
Sa 12-22 Uhr, So 12-17 Uhr
(ab 19 Uhr erst ab 14 Jahren)

icon

U4 bis Hafencity Universität

icon

040 22867528

Gibt es einen Ort, an dem ihr gern Kindergeburtstage feiert oder macht ihr das lieber zu Hause?

Wir haben schon mal eine Feier im Kindermuseum veranstaltet und auch im Jump House, weil das Wetter einfach zu schlecht für Aktivitäten im Freien war.  Eigentlich feiern wir aber am liebsten in unserem Garten, Eine Übernachtungsparty mit Zelten, Stockbrot grillen und Nachtwanderung durchs Eppendorfer Moor, das finden die Jungs klasse.

Jump House

icon

Di-Do 15-21 Uhr, Fr 13-21 Uhr,
Sa 10-22 Uhr, So 10-20 Uhr

icon

Bus 281 bis Wördemannsweg

icon

040 5407011

Pin It on Pinterest

Share This